... MS-Windows1
MS-DOS und MS-Windows sind geschützte Warenzeichen von Microsoft
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... Terminals2
Bildschirm plus Tastatur, gelegentlich auch Konsolen genannt
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
...Verzeichnis3
neuerdings auch Ordner genannt
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... werden.4
Siehe Befehle ps und kill
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... (FSF)5
...mit ihrem bekannten und berüchtigten Vertreter Richard M. Stallman
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... /dev/sr06
/dev/sr0 = erstes SCSI CD-Rom Laufwerk
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... /home7
Ausnahme: Der Systemverwalter hat das Heimatverzeichnis /root, aber er ist ja auch kein normaler Benutzer.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... (FHS)8
früher FSSTND
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... Irix.9
Eingetragene Warenzeichen: AIX: IBM, IRIX: SGI
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... ist.10
Wer endlose Diskussionen in Entwicklerforen anzetteln möchte, hat hier ein Reizthema: KDE gegen GNOME. Weitere sind z.B. vi gegen emacs, oder BSD gegen Linux. Bitte nicht! Die neuern Varianten von Qt sind übrigens frei: Qt-2 wurde unter eine besondere Lizenz von TrollTech gestellt, die QPL; seit einiger Zeit ist Qt-2.2 sogar unter der GNU GPL verfügbar.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... xterm,11
Fehlt Ihnen eine Möglichkeit, die Schriftgröße zumindest soweit zu vergrößern, daß man sie ohne Lupe lesen kann? Versuchen Sie <Strg>-<Maustaste> ...
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... (Postscript12
Warenzeichen Adobe
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... Basaar``)13
Abgedruckt (deutsch) im Linux-Magazin 8/97, 11/97, 4/98; online (englisch) http:/$\!$/www.tuxedo.org/~esr/writings/cathedral-bazaar/
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... Texteditor14
vi, (x)emacs, pico, joe, (x)jed, nedit, kedit, kwrite, gedit, ..., um nur ein paar aufzuzählen
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... stehen.15
Eine Variante LGPL erlaubt die Benutzung von Bibliotheken, ohne daß die Software dadurch zu GPL-Software wird. Einige Bibliotheken benutzen die LGPL, darunter die glibc.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
... erhalten?16
Einige der Gedanken hier sind einem Vortrag von Rishab Aiyer Ghosh auf dem 6. Int. Linux-Kongress (1999) entnommen.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.